Kind vor Ferienbeginn schwänzen lassenDie Ferien beginnen, doch der gebuchte Urlaub beginnt schon früher: Um einen möglichst preisgünstigen Flug buchen zu können oder um dem großen Urlaubsstau auf den Autobahnen davonfahren zu können, reisen schon viele Eltern vor dem letzten Schultag mit ihren Kindern in den Urlaub und veranlassen so den eigenen Sprössling „blau zu machen“. Doch darf man am letzten Schultag schwänzen? Die Rechtslage ist eindeutig: Wer sein Kind unentschuldigt von der Schule fernhält, muss mit einem Bußgeld rechnen – so sieht es jedenfalls das nordrhein-westfälische Schulministerium. Dass man nicht im Stau stehen möchte oder den Flug einen Tag zu früh gebucht hat, ist keine Entschuldigung. Da greifen viele in die Trickkiste und dichten ihrem Kleinen Halsschmerzen oder sonstige Wehwehchen an. Doch kommt der Schule Zweifel an der Entschuldigung, kann sie ein ärztliches Attest fordern. Allerdings entspricht die Schulpflicht der Kinder der Unterrichtspflicht der Lehrer: Lehrer, die schon etliche Tage vor Ferienbeginn keinen sinnvollen Unterricht mehr machen, liefern Schwänzern die Motivation blau zu machen und einen Vorwand.
( Bildnachweis: © kids.4pictures - Fotolia.com )